Wunder werden war!

Wie aus Wasser Wein wird- das zeigte Jörg Bartoss am 21. März für die angemeldeten Kinder und ihre Eltern der Kirche für Kinder anschaulich, während er den Kindern und den Eltern die Hochzeit zu Kana erzählte. Der Trickkünstler füllte für alle sichtbar Wasser in den Krug, doch zur Verwunderung von Klein und Groß goss er anschließend eine rötliche Flüssigkeit in Weingläser, bis man schlussendlich im letzten Glas echten Rotwein vermuten konnte.

Für Bonbons braucht man Zucker, Farbe und Papier- all das schüttete ein mutiges Kind in einen Behälter. Der junge Gottesdienstbesucher klopfte danach mehrmals kräftig auf den Deckel und in wenigen Sekunden kamen bunte Bonbons zum Vorschein!

Wie gut kennen sich Vater und Sohn? Weiß der Sohn, welche Karte der Vater gezogen hat? Und was hatte es mit der Münze auf sich, die der Sohn vom Spielpädagogen Jörg in die Hand bekommen hatte?
Selbst die W-Lan- Verbindung über zwei Gabeln, die sie jeweils in den Händen hielten, konnte das Geheimnis nicht lüften. Während des Tricks hatte die Münze ein Loch in Form einer 7 bekommen, passend zur  Kreuz 7 die der Vater aus dem Stapel ausgewählt hatte.

Am Schluss appellierte Jörg anhand von verschieden großen Seilstücken an die Eltern, die Kinder nicht kleinzumachen. Seine Botschaft lautete, Jesus zu vertrauen und mit Wundern zu rechnen.