Gemeindedienst

Der Gemeindedienst, das sind viele fleißige Helferinnen und Helfer, die dazu beitragen, dass der Gemeindebrief vier mal im Jahr in die Haushalte der Gemeindeglieder verteilt wird.

Aber bis der Gemeindebrief ausgetragen werden kann, hat er schon viele Hände durchlaufen: Wenn alle Beiträge geschrieben sind, ist es die Aufgabe von Dietmar Brucker, alles auf 20 Seiten "zusammen zu puzzeln" und für ein schönes Äußeres zu sorgen.

Und dann wird der Gemeindebrief zu Ihnen gebracht! Auch die Kirchenbezirkszeitung gelangt auf diese Weise einmal im Jahr in Ihr Haus.

 

 

Noch Fragen? Dann wenden Sie sich an:
Hans Werner Löchli, Tel.: 07162 8901

Unser Gemeindbrief in der Druckerpresse.

Etwa 3 Stunden dauert das Drucken des gesamten Gemeindebriefes in der Druckerei Häcker in Süßen. Anschließend werden die Seiten auf Format DIN A4 geschnitten und gefalzt, maschinell zusammengelegt und geheftet.

Zum aufteilen der 2400 Gemeindebriefe in die vielen Taschen der fleißigen Austräger/innen ist ein Team einen Vormittag beschäftigt.

Mit Gemeindebriefen vollgepackteTaschen - Wenn dann die vollgepackten Taschen bereitstehen, werden diese von Frau Morgenschweiß an die Austrägerinnen verteilt. Sie sorgt auch in regelmäßigen Abständen dafür, dass die Austrag-Listen auf dem aktuellen Stand sind.